Ergebnisse

„Architectural Thinking“ für alle

Dass es zum Thema Accessible Enterprise Architecture in 2019 bereits den zweiten Workstream gab, zeigt, welche Bedeutung das CBA Lab dem Thema Zugänglichkeit und Verständlichkeit von Architektur-Informationen zumisst. Mit einer breit ausgeprägten Architektur-Sensibilität und entsprechendem Verhalten der Mitarbeiterschaft lassen sich viele Blindleistungen und somit Kosten sparen.

Neue Formen des Enterprise Architecture Managements

Im Workstream „Angewandtes agiles EAM“ geht es um die Innovation im Enterprise Architecture Management selbst. Er beantwortet die Frage, wie Enterprise Architecture sich aufstellen und agieren kann, um den rasanten digitalen Wandel in den Unternehmen aktiv mitzugestalten.

image

Disruptive Veränderung des Geschäftsmodells

Die Abkürzung „API“ steht für Application Programming Interface. Das klingt technisch, doch die Auswirkungen auf das Business-Modell eines Unternehmens sind deutlich disruptiver als die Veränderungen in der technischen Architektur.

image

Technologie für die IT beherrschbar machen

Blockchain ist eine heiß diskutierte Technologie, die Start-ups und etablierte Firmen vom großen Geld, neuen Geschäftsmodellen oder der Verbesserung bestehender Geschäftsmodelle träumen lässt. Deshalb hat das CBA Lab Ende 2017 den Workstream „Blockchain“ etabliert. 

image

Geschäftsmodelle systematischer und einfacher entwickeln

Der Workstream „Datengetriebene Geschäftsmodelle“ hat sich die Aufgabe gestellt, zu definieren und zu beschreiben, welche Fähigkeiten/Capabilities ein Unternehmen im Allgemeinen und die Enterprise Architecture im Besonderen entwickeln muss, um erfolgreich Data Driven Business Models (DDBM) zu entwickeln und zu betreiben.

image

Praxisbezogene Referenzarchitektur für den Digitalen Zwilling

Die Mitglieder des CBA Lab verfügen nach Abschluss des Workstreams Digital Twin über eine Referenzarchitektur des Digitalen Zwillings, die industrieübergreifend einsetzbar ist. Dieses Ergebnis wurde erreicht, weil die am Workstream teilnehmenden Unternehmen aus so unterschiedlichen Branchen kommen wie Automobil, Hausgeräte oder Optik.

image

Der Weg zu Big Data

Big Data und die darauf aufbauenden Analyseverfahren haben sich zu wuchtigen Schlagworten entwickelt, die im Hype um das sogenannte Cognitive Computing gipfeln. Entgegen vollmundiger Anbieterversprechen, die suggerieren, dass die Buchung eines entsprechenden Cloud Services oder der Erwerb spezieller Datenbankmanagementsysteme und Analyseverfahren ausreichen, um Big Data erfolgreich zu meistern, hat der Workstream Industrial Analytics andere Erfahrungen gemacht.

image

Produktneutrale
Referenzarchitektur für IoT 

Der Workstream „IoT Pattern und -Architekturen“ hat eine Referenzarchitektur (RA) für IoT-Lösungen entwickelt. Anders als die meisten Referenzarchitekturen im kommerziellen IoT-Umfeld gestalteten die beteiligten Mitglieder des CBA Lab ihre Referenzarchitektur von Anfang an produktneutral und in ihren einzelnen Elementen wiederverwendbar. 

image

Digitalisierungsprojekte profitieren besonders.

Der Architekturstil Microservices ist auf dem Sprung in den Mainstream. Viele Anwenderunternehmen haben entdeckt, dass sich Microservices besonders für die Entwicklung von Services in Bereichen der Digitalisierung, für Endkundenservices und für neue Funktionen an der Peripherie traditioneller monolithischer Applikationen eignen. Bisher kommt kein anderer Architekturstil den Bedürfnissen von DevOps-Liefermodellen und Cloud-Applikationen so stark entgegen wie Microservices.

image

Multi-Cloud aus strategischer Perspektive

Für jedes Einsatzszenario der passende Cloud Service, kein Vendor Lock-in, hohe Ausfallsicherheit bei bestmöglicher Performance – Unternehmen erkennen auf dem Weg der Digitalen Transformation die Vorteile heterogener Cloud-Umgebungen. Ein Whitepaper des Cross-Business-Architecture Lab klärt darüber auf, wie sich mit Hilfe von EAM solche Umgebungen planen und managen lassen.

image

Dynamisches Werkzeug für die Unternehmen der Zukunft

In digitalisierten Unternehmen spielt die Enterprise Architecture eine deutlich stärkere Rolle als Innovationsbegleiter und Ratgeber. Um dieser neuen Rolle gerecht zu werden, braucht sie neue Instrumente. Der hier vorgestellte Next-Level-Bebauungsplan ist ein solches dynamisches und kollaboratives Instrument, das sich Stakeholdern im Business genauso anbietet wie in der Enterprise IT. 

image

EAM dialog in new roles

“The purpose of the Next-Level Enterprise Architecture Plan is to offer all relevant stakeholders – for example the CIO, CEO, and the portfolio manager – a common knowledge and information platform that reflects their respective points of view and can be clearly understood by everyone” – this is the stated mission of the “Next-Level Enterprise Architecture Plan” workstream. In this Vision Story, the workstream team shows how collaboration here might work in practice.

image